Kategorien
Eppsteiner Zeitung

Das Fels’chen 2019 in der Presse

aus der Eppsteiner Zeitung
Kategorien
Eppsteiner Zeitung

Vorschau auf das Fels’chen 2019 in der Presse

aus dem Höchster Kreisblatt
aus der Eppsteiner Zeitung
Kategorien
Allgemein

Impressionen vom Fels’chen 2019

19-06-10_Felschen_2019_015

Kategorien
Allgemein

Impressionen vom Fels’chen 2018

Das Fels’chen 2018 ist gerade vorbei und hier haben wir ein paar Impressionen zusammengestellt.

Kategorien
Eppsteiner Zeitung

An Pfingstmontag zum Handballer Fels’chen!

Geselliges Beisammensein bei zünftigem Essen und Trinken, guter Musik sowie Spiel und Spaß für Groß und Klein verspricht der Förderkreis HandballGO! Eppstein für das traditionelle „Fels’chen“ am Pfingstmontag von 11 von 17 Uhr auf dem Sportplatz am Bienroth.

Vor inzwischen sechs Jahren übernahm der Förderkreis HandballGo! die Ausrichtung des Festes von den Eppsteiner Sängern, welches traditionell viele Jahre am „Fels’chen“ im Wald unterhalb des Neufvilles-Turms ausgerichtet wurde. Daher stammt auch der Name „Fels’chen“.

Inzwischen wurde der Veranstaltungsort auf den Sportplatz der TSG Eppstein auf den Bienroth verlegt. „Das bringt für uns logistische Vorteile und wir haben noch mehr Platz für die Kinder zum Toben und Spielen“, erklärt HandballGO!-Vorsitzender Klaus Freisem. Auch für das Völkerballfeld und die diversen Sport- und Spielgeräte ist auf dem Sportplatz mehr Platz. Mit dem Grillen der leckeren Spanferkel auf dem Drehspieß über Buchenholzfeuer wird bereits in der Nacht vorher begonnen. Vom alten „Fels’chen“ geblieben ist der Ausschank eines guten hessischen Äppelwoi-Stöffche und das reichhaltige Kuchenangebot. Außerdem gibt es fränkisches Dunkelbier vom Fass.

Kategorien
Eppsteiner Zeitung

Handballer Fels’chen und Sänger-Frühschoppen gut besucht

Die Kombination Frühschoppen plus kaltes, unbeständiges Wetter führt normalerweise zum schlechten Besuch eines Festes.

Doch vergangenen Montag waren sowohl der Frühschoppen beim Sängerbund 1851 Vockenhausen als auch das Handballerfels’chen des Handball-Fördervereins HandballGo der TSG Eppstein gut besucht. Der Sängerbund Vockenhausen hatte vorgesorgt und feierte sein Fest im Blauen Saal des Rathauses. Zusätzlich hatte man Bänke auf dem kleinen Platz vor dem Rathaus aufgestellt. An beiden Stellen blieben nur wenige Sitze frei. „Hätten wir keine Tische draußen aufgestellt, wäre der Saal voll geworden“, freute sich Roland Häuber, Vereinsvorsitzender des Sängerbundes. Im Saal sorgten die Bläser der Bahnstraßenmusikanten aus Niederjosbach für Frühschoppenatmosphäre.